Behelfsmasken

Auch in St. Johann hat sich eine Initiative zum Nähen von Behelfsmasken gebildet. Diese sind zunächst für die umliegenden Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen vorgesehen.
Die Gruppe benötigt noch weitere Unterstützung. Es werden sowohl Personen zum Nähen als auch zum Zuschneiden benötigt. Die entsprechenden Stoffmengen sowie eine Arbeitsanleitung werden zur Verfügung gestellt.

Wer auf diese Weise seinen Beitrag zur Solidargemeinschaften leisten möchte kann sich gerne an

Sabrina Fischbeck
Tel. 015150614739
E-Mail:
sabrinafischbeck@freenet.de


wenden. Gesucht werden vor allem Näherinnen.

Geeignete, kochfeste Stoffe, können direkt bei Frau Fischbeck abgegeben werden. Einfach in eine Tüte packen, vor die Haustüre legen und klingeln. Alte Bettwäsche (Motive egal) werden auch gerne entgegen genommen.
Hauptsache kochfest.

Eine Anleitung, wie die Masken genäht werden können, hat Frau Fischbeck erstellt. Die Anleitung kann hier heruntergeladen werden >>> [1.317 KB]

Gerne können Sie auch mit mir diesbezüglich Kontakt aufnehmen. Ich leite den Kontakt entsprechend weiter.

Gemeindebüro St. Johann
Tel. 5839 oder 491722 (nach 18:00 Uhr)
E-Mail:
OG-St.Johann-Vordereifel@t-online.de

Für die Bereitschaft zur Mithilfe bedanke ich mich recht herzlich. Auch in Zeiten des Abstandes kann man noch Zusammenhalten.



Rainer Wollenweber
Ortsbürgermeister









Maskenpflege

Hinweise zur Pflege von Behelfsmasken:

Waschen:
So oft wie möglich bei mind. 60 Grad C. Am besten draußen
trocknen

Backofen:
80 Grad C für zehn Minuten

Mikrowelle:
Nur bei Masken ohne Nasenbügel
Maske mit Außenseite über Wasserschale legen. Mehrere
Minuten (Desinfektion über Wasserdampf)

Bügeleisen:
Wenn es schnell gehen muss. Kurz bügeln
Vor Gebrauch bitte entsprechend anwenden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen