Notbetreuung Kindertagesstätte

Die Verbandsgemeinde und die Ortgemeinden im Bereich der Verbandsgemeinde Vordereifel stellen aufgrund der Entscheidung der Landesregierung vom 13.03.2020 eine Notbetreuung in ihren Kindertageseinrichtungen sicher.

Grundsätzlich sind alle Kindertageseinrichtungen in Rheinland-Pfalz für den Regelbetrieb geschlossen und nur für eine Notbetreuung offen zu halten. Diese richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind.

Dies gilt z.B. für folgende Berufsgruppen:
• Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen
• Angestellte von Energie- und Wasserversorgung
• Rettungsdienste
• Justiz und Justizvollzugsanstalten
• Feuerwehr
• Polizei
• Erzieherinnen und Erzieher
• Lehrkräfte
• oder berufstätige Alleinerziehende, die keine andere Betreuungslösung haben.

Entsprechende Bescheinigungen der Arbeitgeber sind vorzulegen.

Wir bitten alle Eltern, verantwortungsvoll von diesem Angebot Gebrauch zu machen und die Kinderbetreuung vorrangig Zuhause sicherzustellen. Es geht darum, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und dafür die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

ACHTUNG: Eine Notbetreuung gilt nicht, wenn Ihr Kind
• Krankheitssymptome aufweist
• in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
• sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

Für Anträge auf Notbetreuung wenden Sie sich bitte an die
Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel
Fachbereich 3 - Bürgerdienste
Hausener Straße 47
56736 Kottenheim
Tel.: 0 26 51 / 80 09 12
Fax: 0 26 51 / 80 09 20
E-Mail: m.weber@vordereifel.de
Internet: www.vordereifel.de

In diesen Stunden ist Solidarität gefragt. Bleiben Sie gesund!