Infos und Tipps zum Thema

In 2008 wird voraussichtlich der Teiltagebau 8 zwischen Mayener Straße (K 21) und Ettringer Straße (K 22) abgeschlossen. Die Abbaufirma RPBL hat der Ortsgemeinde St.Johann angeboten, im Rahmen der Rekultivierung gestalterische Maßnahmen für mögliche Folgenutzungen durchzuführen. Die Gesamtfläche beträgt ca. 16 ha. Davon liegen ca. 11 ha in der Gemarkung St.Johann und ca. 5 ha in Ettringen. Eine Arbeitsgruppe der Ortsgemeinde hat erste Vorschläge für mögliche Folgenutzungen erarbeitet. Ein vorrangiges Ziel ist gemeinsam mit Ettringen eine Wanderwegeverbindung zur Ettringer Ley anzulegen.

Weitere Ideen sind:
Errichtung einer Wanderhütte
Erlebniswanderweg gemeinsam mit Ettringen, z. B. mit dem Steinhauerverein und Vulkanpark GmbH
Naherholungsgebiet
Enduro-Bahn
Sportplatz
Musikveranstaltungen (Konzerte)
Schulungszentrum für Fahranfänger
Bagger Fahren für klein und groß.

Vor einer abschließenden Abstimmung und Entscheidung wollen wir weitere Ideen sammeln und allen Interessierten Gelegenheit geben, sich mit Vorschlägen und Plänen einzubringen.
Bitte geben Sie Ihre Vorschläge im Gemeindebüro bzw. per Mail an buergermeiser@st-johann-eifel.de ab oder sprechen Sie uns einfach an. Oder Sie nutzen unser Abstimmungsforum.

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind:
Alois Astor
Dirk Höfker
Josef Hövelmann
Jochen Nürnberg
Wolfgang Schmitz
Sabine Taubenkropp
Manfred Vomland.



Im Auftrag der Ortsgemeinde 56727 St. Johann