Der Spatzenbefehl

Der Spatzenbefehl in seiner Urform

Die Geschichte vom Spatzenbefehl



Der Spatzenbefehl für das Bürresheimer Landeten

Im Jahre 2002 wird der Spatz, auch „Sperling" oder im Volksmund „Müsch" genannt, Vogel des Jahres Also eine Aufforderung die Art besonders zu schützen. Dies war nicht immer so. So hat der Burgherr von Bürresheim für das Bürresheimer Ländchen den Einwohnern der vier Dorfer Nitz, Rieden, St Johann und Waldesch befohlen, die Spatzen auszurotten. Diesem Befehl ist wohl nicht in der gewünschten Form Folge geleistet worden.

Aus diesem Grund hat der Burgherr von Bürresheim am 22.04.1771 einen neuen Befehl ausgesprochen (s. untenstehenden Wortlaut des Spatzenbefehls). Ob dem neuen „gnädigen Befehl"' besser Folge geleistet wurde, ist nicht bekannt.

Tatsache ist, dass in den genannten vier Orten sich immer noch viele Spatzen recht wohl fühlten. Der Befehl ist von Koblenz ergangen, weil die gräfliche Familie 1684 den ständigen Wohnsitz von Bürresheim nach Koblenz verlegt hatte. Grund für die Wohnsitzverlegung nach Koblenz war, dass die Burgherren von Bürresheim m der Regel Aufgaben beim Kurfürsten in Koblenz wahrzunehmen hatten. Sie wollten also näher bei der Arbeit wohnen. Die Bürresheimer Grafenfamilie hatte in Koblenz ein Haus am Florinsmarkt bewohnt, das heute noch den Namen Bürresheimer Hof trägt.

Für die St. Johanner hatte der Umzug Folgen. Die gräfliche Familie hatte in der Regel einen Priester und einen Lehrer in Diensten. Die Kinder von St. Johann besuchten die Schule in Bürresheim. Es war ein weiter mühsamer Weg, doch schon sehr frühzeitig ein Bildungsangebot.

Nunmehr bauten die St Johanner 1735 ihr erstes Schulgebäude, welches ab 1751 als solches genutzt wurde. Durch die angestiegene Kinderzahl reichte das erste Schulgebäude offenbar schon bald nicht mehr den Ansprüchen, so dass die St. Johanner 1775 ihr zweites Schulgebäude errichteten. Das erste Schulgebäude wird seitdem, bis auf den heutigen Tag als Wohnhaus genutzt. In jüngster Zeit hat die Eigentümerin umfangreiche Wärmedamm- und Renovierungsarbeiten ausführen lassen

Fundstellen:

Berufsgeneraloge Wolfgang Weidenbach, Ochtendung
Privatarchiv Willi Weingart, St. Johann
Privatarchiv Herbert Woll, St. Johann





Heinrich Ackermann St Johann



Betreut von ACVICE and TRAINING - 56727 St. Johann - info@advice-and-training.com